Mitglieder-Versammlung mit Vorstandswahl am 11. Oktober 2021

Mitgliederversammlung
Wir laden alle Mitglieder und interessierte Nichtmitglieder ein, sich über die aktuelle Arbeit und die sozialen Projekte des Gemeindevereins zu informieren. Aus organisatorischen Gründen haben wir den Termin vom 4. Oktober auf den 11. Oktober verlegt.

Mitgliederversammlung 2019/2020 mit Vorstandswahl
am 11. Oktober 2021 um 18:00 Uhr in der Pauluskirche,
Carl-Köttgen-Straße 1

Die Einladung mit Tagesordnung geht den Mitgliedern auf dem Postweg zu.

Im Rahmen seiner jährlichen Mitgliederversammlung lädt der Gemeindeverein seine Mitglieder und die interessierte Öffentlichkeit ein, sich über die Arbeit des Vereins und seine sozialen Projekte zu informieren: Traunreuter Tafel, Kleiderkammer, Seniorencafe und Seniorengarten Auszeit, unser ambulantes Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz.

Infektionsschutz und Anmeldung:
Sofern die Regelungen der 14. BayIfSMV vom 1. September 2021 ihre Gültigkeit behalten, findet die Veranstaltung unter Anwendung der 3G-Regel statt (Teilnahme nur mit Nachweis über Impfung, Genesung oder Vorlage eines offiziellen PCR- oder Antigentests). Bitte legen Sie uns die entsprechenden Nachweise am Eingang vor. Beim Betreten und Verlassen der Kirche besteht Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische MNB). Wir weisen Ihnen markierte Plätze zu, um die Sicherheitsabstände einzuhalten. Am Platz kann die Maske abgenommen werden. Änderungen vorbehalten.

Wir bitten Sie außerdem dieses Jahr um schriftliche Anmeldung, damit wir den Platzbedarf abschätzen und Ihnen ggf. kurzfristige Änderungen des Hygienekonzeptes ggf. persönlich mitteilen können.

 
Der Gemeindeverein wurde 1996 von der Paulusgemeinde gegründet. Er unterstützt seit über 20 Jahren Bedürftige durch die Traunreuter Tafel. Die Vereinsräume stehen wöchentlich Senioren offen, die sich beim Seniorencafé Vergissmeinnicht austauschen. In der Kleiderkammer können Bedürftige Kleidung günstig erwerben. Im Seniorengarten Auszeit werden Menschen mit Demenz stundenweise aufgenommen und liebevoll betreut und gefördert, um pflegende Angehörige zu entlasten. Der Seniorengarten ist von der Bayerischen Staatsregierung und den Pflegekassen anerkannt.